Venedig ///



Die Biennale in Venedig: eine der prestigeträchtigsten kulturellen Institutionen weltweit

Biennale di Venezia; Giardini, Venedig

Beitrag zur 10. Internationalen Architekturbiennale

10. September bis 19. November 2006

Auf Einladung des Kurators Richard Burdett präsentierte sich das Projekt  im internationalen Teil der 10. Internationalen Architekturbiennale in Venedig. Das Projekt Schrumpfende Städte stand im Kontrast zur Thematik globaler boom-towns, dem Fokus der Architekturausstellung ’Meta-cities – Cities: Architecture and society’. Der Beitrag führte auf 105 qm im italienischen Pavillon in das Thema der Schrumpfung als globales Phänomen ein, zeigte dessen Auswirkung für die jeweilige Situation vor Ort und gab mit einer Ausstellungszeitung Einblicke in mögliche Handlungsoptionen.

Im Rahmen des Eröffnungsprogramms der Biennale organisierte das Projektbüro Schrumpfende Städte außerdem eine thematische Rundfahrt durch das schrumpfende Venedig, an der Journalisten aus Deutschland, Italien und Japan teilnahmen. Denn auch Venedig ist - trotz seines zunehmenden touristischen Erfolgs - von Schrumpfungsphänomenen betroffen und hat 60 Prozent seiner Einwohner in den letzten 50 Jahren verloren.

Panoramabild des Ausstellungsraumes (Foto: Christoph Petras)


Weitere Informationen zum schrumpfenden Venedig sind in der digitalen Publikation Working Paper: Case Study VENICE 2006-2007, hg. vom Projekt Schrumpfende Städte erschienen.


Download italienischer Katalogtext: Cities. Architecture and Society. Catalogue of the 10th International Architecture/ Venice Binnale. Venezia 2006, page 316-323.








Fotos Wandtapete: stadtimbild/Christoph Petras, Berlin



 // Druckansicht // Leserbrief //

Start ¬Über uns ¬Analyse ¬Interventionen ¬Prognose ¬Ausstellungen ¬Veranstaltungen ¬Publikationen ¬Presse           • Kontakt • Impressum • Sitemap • Suche           deutsch | english | russian