St. Petersburg ///

Ausstellung "Schrumpfende Städte"
Pro Arte Institute in Kooperation mit State Museum of History St. Petersburg
14. März bis 27. April 2008


Russlands städtische Entwicklung - ebenso wie die Ostdeutschlands - hat sich mit dem Niedergang des Sozialismus radikal verändert. An die Stelle von staatlich geplantem Wachstum sind dort, wo der kapitalistische Boom ausblieb, Deindustrialisierung, Entdichtung und Abwanderung getreten, wie das Untersuchungsbeispiel Ivanovo aufzeigt. Im Gegensatz zu Ostdeutschland fehlen in Russland jedoch weitgehend sozialstaatliche Absicherungen, so dass gravierende Armutsprobleme die Folge sind.

Da es in Ivanovo selbst keine geeignete Institution für eine Ausstellung gibt, wurde die Ausstellung stattdessen in St. Petersburg und in Moskau gezeigt. Das Pro Arte Institut in St. Petersburg präsentierte in Kooperation mit dem State Museum of the History of St. Petersburg das Projekt Schrumpfende Städte. Schwerpunkt der Ausstellung bildete hierbei die Untersuchung der beiden postsozialistischen Fallbeispiele - Ivanovo und Halle/ Leipzig.

Die Ausstellung in der Peter-und-Paul-Festung in St. Petersburg bestand aus zwei Teilen: Im Foyer des PRO ARTE Instituts zeigt eine vergleichende Übersicht die schrumpfenden Städte und Regionen, die im Rahmen des Projekts Schrumpfende Städte untersucht wurden. Ausstellungsbeiträge von Architekten, Filmemachern und Wissenschaftlern analysieren die urbane Schrumpfung als globales Phänomen. Der zweite Teil der Ausstellung in den Räumen des Staatlichen Museums für Stadtgeschichte von St. Petersburg dokumentiert und reflektiert die Entwicklung der Regionen Halle/Leipzig und Ivanovo in zahlreichen künstlerischen Arbeiten.  

Das Pro Arte Institute ist eine 1999 gegründete nichtstaatliche Organisation, die ein breit angelegtes Bildungs- und Veranstaltungsprogramm organisiert und Stipendien an russische Künstler und kulturelle Institutionen vergibt. Der Großteil des Programms wurde in Zusammenarbeit mit führenden kulturellen Institutionen St. Petersburgs (The State Hermitage Museum, The State Russian Museum, St. Petersburg Philharmony etc.) realisiert.


www.proarte.ru




 // Druckansicht // Leserbrief //

Start ¬Über uns ¬Analyse ¬Interventionen ¬Prognose ¬Ausstellungen ¬Veranstaltungen ¬Publikationen ¬Presse           • Kontakt • Impressum • Sitemap • Suche           deutsch | english | russian