Manchester + Liverpool ///









Ausstellungseröffnungen bei CUBE, RENEW und SITE

Ausstellungen "Shrinking Cities"
CUBE, Manchester,
RENEW Rooms und Site Art Gallery, Liverpool
17. November 2007 bis 26. Januar 2008

Die Region Manchester/Liverpool ist eine der sechs Untersuchungsregionen des Projekts und steht als Beispiel für Schrumpfung infolge von Deindustrialisierung. Die Städte Manchester und Liverpool verloren seit den 1960er Jahren die Hälfte ihrer Einwohner, am Tiefpunkt der Entwicklung in den 1980er Jahren standen weite Teile der Innenstädte leer. Auch wenn es mittlerweile gelungen ist, die Stadtzentren wiederzubeleben, sind viele Stadtteile an diesen Aufwertungsprozessen nicht beteiligt und leiden nach wie vor unter hoher Arbeitslosigkeit, Bevölkerungsschwund und Leerstand. Die sich heute parallel vollziehenden Wachstums- und Schrumpfungsprozesse werden vor allem als räumliche Polarisierung erfahren.


Die internationale Analyse wurde im CUBE – Centre for the Urban Built Environment in Manchester gezeigt. Zudem wurde im Stadtraum eine Installation der Künstlergruppe Sans Facon gezeigt, die sich mit den Mechanismen des Branding beschäftigt.


Die von der Liverpool John Moores University betriebene Site Gallery in den ehemaligen Albert Docks zeigte den zweiten Teil der Ausstellung, „Shrinking Cities - Interventions“. Parallel zu den Ausstellungen installierte die deutsch-britische Künstlergruppe What-If, bereits Preisträger im Wettbewerb von Schrumpfenden Städten, zwei Container in den Stadtteilen Toxteth und Dingle in denen Diskussionsrunden, Filmvorführungen, etc. stattfanden und die zu einem Ort der Begegnung wurden.


Der dritte Ausstellungsort - den RENEW Rooms des RIBA in Liverpool– fokussierte das in der Region besonders akute Thema der räumlichen Polarisierung anhand einiger, zum Teil neu erstellter Arbeiten zu Manchester, Liverpool und Detroit.


Zahlreiche Veranstaltungen, u.a. Ausstellungsgespräche, Diskussionsrunden, Radio- und Internetfernsehübertragungen, Filmvorführungen in den Ausstellungen und eine Filmreihe in einem Programmkino begleiteten die Ausstellungen. Das Veranstaltungsprogramm fand in Zusammenarbeit mit Tate Liverpool, FACT Liverpool und Urbis Manchester statt. Insgesamt verzeichneten die Ausstellungen und das Beiprogramm in Manchester und Liverpool ca. 4.500 Besucher.

www.cube.org.uk

www.renew.co.uk  




 // Druckansicht // Leserbrief //

Start ¬Über uns ¬Analyse ¬Interventionen ¬Prognose ¬Ausstellungen ¬Veranstaltungen ¬Publikationen ¬Presse           • Kontakt • Impressum • Sitemap           deutsch | english | russian