Moskau ///

Zentrales Haus des Künstlers / Zentralny dom chudoschnika
27. Mai bis 01. Juni 2008


Ende Mai 2008 wurde das Projekt Schrumpfende Städte im Rahmen der ersten Moskauer Architekturbiennale präsentiert.


Die Ausstellung im Zentralen Haus der Künstler zeigte eine globale Untersuchung des Phänomens – anhand von Kartierungen, kulturellen Untersuchungen und einem Vergleich ausgewählter Fallbeispiele. Außerdem fokussierte die Ausstellung zwei postsozialistische Fallbeispiele: die Regionen Halle/Leipzig (Deutschland) und Ivanovo (Russland). Künstlerische Arbeiten und sachliche Dokumentationen analysierten und interpretierten die Entwicklung der beiden Regionen.


In der Ausstellung waren Arbeiten von Yuri Leidermann, Sergei Bratkov, Bas Princen, Andreas Siekmann, Vladimir Archipov, Clemens von Wedemeyer, Tobias Zielony und vielen zu sehen. 




 // Druckansicht // Leserbrief //

Start ¬Über uns ¬Analyse ¬Interventionen ¬Prognose ¬Ausstellungen ¬Veranstaltungen ¬Publikationen ¬Presse           • Kontakt • Impressum • Sitemap • Suche           deutsch | english | russian